„Cannabis – quo vadis?“ ist ein interaktiver Workshop, der Jugendlichen ab Klasse 8 anhand von sechs Themenstationen fachlich fundierte und sachliche Informationen zum Thema Cannabis vermittelt. Bestehende Mythen wie z.B. „Kiffen ist gesünder als Rauchen“ und andere Fehlinformationen werden korrigiert.
Was sind die Hauptziele des Workshops?

  • Jugendliche sollen über die vielfältigen Auswirkungen des Cannabiskonsums interaktiv
    aufgeklärt werden.
  • Nichtkonsumentinnen werden in ihrer Haltung gestärkt.  Konsumentinnen werden motiviert, ihren Konsum zu reflektieren.
  • Es werden einheitliche und glaubwürdige Informationen und Präventionsbotschaften vermittelt.
  • Eine konstruktive und kritische Diskussion der Jugendlichen untereinander wird angeregt.
  • Informationen über persönliche Ansprechpartner*innen an Schulen und Hilfsangebote von Beratungsstellen in der Region werden vermittelt.
  • Transparenz und Klarheit zu rechtlichen Fragen in Verbindung mit Cannabis werden geschaffen.
  • Regeln rund um Cannabis in Schule und im Elternhaus werden thematisiert.

Weitere Informationen und Anmeldung:_

Ausschreibung_Cannabis-_quo_vadis_13.10.2022.pdf (suchtpraevention-sachsen.de)