Um in der Kinder- und Jugendarbeit professionell zu handeln, braucht es ein geplantes Zeitfenster in der Woche, in dem die eigenen Beobachtungen aus der Praxis geschildert und gemeinsam mit anderen Kolleg*innen betrachtet sowie gedeutet werden können. Laut Benedikt Sturzenhecker können dafür bereits 75 Minuten (60+15) wöchentlich ausreichen. Besonders herausfordernd ist dies allerdings gerade für Fachkräfte, die in ihrer Einrichtung allein agieren.

Die AGJF Sachsen e.V. bietet „Einzelkämpfer*innen“ und allen interessierten Kolleg*innen eine Plattform, den Blick nach außen zu wagen und die eigene Praxis mit Hilfe der Kraft der Gruppe zu beleuchten und sich Anregungen sowie Ideen für die Weiterarbeit abzuholen. Das Angebot wird durch Mitarbeitende der AGJF Sachsen e. V. moderiert und mit verschiedensten Methoden begleitet.

  Die Teilnahme ist zu den jeweils einzelnen Veranstaltungen und zur gesamten Seminarreihe möglich.

Referent*innen/Moderation: Mitarbeiter*innen der AGJF Sachsen
Methoden: 
Input, kollegialer Austausch, Kleingruppenarbeit
Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte der Jugendhilfe

Zur Anmeldung für Termin 1 – 01. Juli 2022, 12.30 bis 13.45 Uhr

Zur Anmeldung für Termin 2 – 16. September 2022, 12.30 bis 13.45 Uhr

Zur Anmeldung für Termin 3 – 07. Oktober 2022, 12.30 bis 13.45 Uhr

Anmeldung für Termin 4 – 25. November 2022, 12.30 bis 13.45 Uhr

Anmeldung für Termin 5 – 09. Dezember 2022, 12.30 bis 13.45 Uhr

Unten auf „Anmelden“ klicken, um sich für die gesamte Reihe anzumelden.

Ort: Online via Zoom

Kosten: kostenfrei

Ansprechpartner*in: André Dobrig
Telefon: (0371) 5 33 64 – 18